Fettsäureester

Fettsäureester

Fettsäureester entstehen durch die Reaktion von langkettigen Fettsäuren (langkettige Carbonsäuren bspw. Stearinsäure) mit Alkoholen (bspw. Glycerin). Wie der Name schon verrät, entstehen solche Verbindungen durch den Reaktionsmechanismus der Veresterung. Der Fettsäuren-Teil wird mit dem Alkohol-Teil durch ein Sauerstoffatom miteinander verbunden, dadurch entstehen langkettige Moleküle.

Hergestellt werden Fettsäureester meist aus natürlich vorkommenden und nachwachsenden Rohstoffen verschiedener Fette oder Öle. Der Fettsäuremethylester ist dabei eine häufig auftretende Verbindung, die aus der Veresterung von Triglyceriden entsteht.

Verwendet werden Fettsäureester meist in der Nahrungsmittel- oder Kosmetikbranche als Emulgatoren (Hilfsstoffe, die nicht mischbare Flüssigkeiten wie bspw. Öl-Wasser Gemische miteinander verbinden und stabilisieren).

Aber auch als Polymerisationshilfsmittel, Zusatz zu Biodiesel oder Gleitmittel kommen die Verbindungen in der Industrie zum Einsatz.

Tappeser GmbH - Hauptstraße 43 - 69469 Weinheim - +49 (0)6201-959000 - info@tappeser.de

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Technisch notwendige Cookies können nicht abgestellt werden. Geben Sie uns die Einwilligung alle von uns genutzten Cookies einzusetzen führen wir eine interne und anonymisierte Auswertung der Nutzung der Webseite durch, ohne die Daten daraus an Dritte weiterzugeben. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit einzelne Cookies abzuschalten erhalten Sie hier.