Isopropylpalmitat

Isopropylpalmitat

Isopropylpalmitat ist ein Fettsäureester, der bei der Kondensationsreaktion von Palmitinsäure und Isopropanol entsteht. Die Verbindung ist bei normaler Raumtemperatur eine farb- und geruchslose Flüssigkeit, die wasserunlöslich ist und die Viskosität verschiedener Stoffe beeinflussen kann.

Die Verwendung von Isopropylpalmitat ist sehr vielseitig: Der Stoff wird als Weichmacher, Emulgator, Lösungsmittel oder Stabilisator eingesetzt. Vor allem im Kosmetikbereich findet eine umfassende Anwendung statt. Ob als Bindemittel, Duftstoff, Emolliens oder Feuchtehaltemittel wird die Verbindung unter anderem in Cremes, Lotionen, Gels oder Sprays verwendet. Isopropylpalmitat bildet auf der Haut oder den Haaren einen Film, der Wasser abweist und deshalb keine Feuchtigkeit hinauslässt.

Hergestellt wird die Verbindung weitgehend industriell durch die synthetische katalytische Veresterung von Palmitinsäure und Isopropylalkohol. Palmitinsäure kommt dabei in der Natur in Pflanzen oder Tieren vor.

Summenfomel

C₁₉H₃₈O₂

Alternative Bezeichnungen

- Palmitinsäureisopropylester
- 1-Methylethylhexadecanoat
- Isopropylhexadecanoat
- Hexadecansäure-1-methylethylester

Tappeser GmbH - Hauptstraße 43 - 69469 Weinheim - +49 (0)6201-959000 - info@tappeser.de

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Technisch notwendige Cookies können nicht abgestellt werden.

Geben Sie uns die Einwilligung alle von uns genutzten Cookies einzusetzen führen wir eine interne und anonymisierte Auswertung der Nutzung der Webseite durch, ohne die Daten daraus an Dritte weiterzugeben. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit einzelne Cookies abzuschalten erhalten Sie hier.

Bitte aktualisieren Sie diese Seite nach Ihrem Einverständnis, damit diese vollständig angezeigt wird.