Dodecan-Säure

Dodecan-Säure

Dodecan-Säure (Laurinsäure) ist unter Normalbedingungen ein weißer Feststoff und kommt als Komponente von Triglyceriden z. B. in Kokosfett und Lorbeer- und Palmkernöl in hohen Konzentrationen vor. Auch in Mutter- Kuh- und Ziegenmilch sowie in vielen Pflanzen ist sie enthalten. Die Bezeichnung Laurinsäure kommt vom Lorbeer. Dessen Früchte enthalten ein fettes Öl, welches hauptsächlich Laurinsäure enthält.

Verwendet wird die Säure bei der Herstellung von Seifen, als Zeckenschutzmittel, als Tensid in Reinigungsmitteln, als Emulgator und Tensid in Kosmetika und in Walzölen der Aluminiumindustrie.

zurück zum Lexikon

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.