Ethanal

Ethanal

Acetaldehyd, auch Ethanal genannt, gehört zu den Aldehyden. Es handelt sich um ein leicht entzündliches, farbloses Gas mit stechendem Geruch.

Acetaldehyd entsteht im menschlichen Körper beim Verstoffwechseln des Alkohols (Ethanol) als Zwischenprodukt. Dabei schwitzt und atmet man es aus. Unter Anderem ist es auch für den "Kater" verantwortlich.

Die Substanz kommt im Tabakrauch vor, wird als Aromastoff verwendet und kommt in geringen Mengen auch in alkoholischen Getränken, Röstkaffee und Fruchtaromen (z. B. frischer Orangensaft) vor. Aus Acetaldehyd werden viele andere Stoffe der chemischen Industrie hergestellt. Hierzu gehören Polyesterharze, Färbemittel, Farben, Parfüme, Konservierungsstoffe, Essigsäure, Treibstoffmischungen, etc.. Auch in der Gummi-, Papier und Gerbeindustrie wird es verwendet.

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.