Schadstoffe

Schadstoffe in Luft, Staub und Material

Schadstoffe können auf Dauer selbst in geringen Dosen zu gesundheitlichen Belastungen führen. Typische Vertreter zu untersuchender Schadstoffe sind die PAK (polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe), das Formaldehyd (insbesondere aus Holzwerkstoffen), PCB (polychlorierte Biphenyle), Holzschutzmittel (Lindan, PCP) und viele weitere Chemikalien.

Gerade ältere Fertighäuser sind bekannt dafür, dass sie auch heute noch zum Teil erhebliche Schadstoffkonzentrationen in die Raumluft abgeben können.

Da seit der Erstellung viele unbekannte Einflüsse (Renovierungen, Art der Nutzung, Lüftung, Beheizung, Wasser- und Feuchteschäden, etc.) auf das Haus eingewirkt haben können, sollte dieses vor der Veräußerung, als Sicherheit für den Verkäufer bzw. vor dem Kauf als Sicherheit für den Käufer, unbedingt auf mögliche gesundheitlich relevante Auffälligkeiten untersucht werden.

Um Ihre Gesundheit zu schützen, ist es daher ratsam einen Fachmann zu beauftragen.

Wir untersuchen für Sie Ihr Haus, Ihre Wohnung oder Ihr Büro und erstellen Sanierungskonzepte und überwachen diese bis zu deren erfolgreichen Ende. Dabei messen wir die Konzentration von gefährlichen Schadstoffen in der Luft, dem Staub und verschiedene Materialien.