Di-isobutylphthalat

Diisobutylphthalat

Diisobutylphthalat [DIBP] ist eine farblose Flüssigkeit mit schwachem Geruch. Diese Substanz ist derzeit in der EU nicht mehr zugelassen wurde aber bis zum 21.05.2015 verwendet werden. Diisobutylphthalat wurde eingesetzt als Weichmacher in vielen Kunststoffen (Acrylate, Chlorkautschuk, Celluloseacetat, Cellulosenitrat, Ethylcellulose, Nitrilkautschuk, Polyurethan, Polyvinylacetat, Polyvinylbutyral und PVC), als Zusatz zu Härter (bis zu 60%) für ungesättigte Polyesterharze, als Markierungszusatz zu Heizölen, zur Herstellung von Titankatalysatoren, als Trägermaterial für Geruchsverbesserer, als Zusatz in hydraulischen Flüssigkeiten und Schmiermitteln, im Lebensmittelbereich als Komponente für Druckfabren in Lebensmittelverpackungen.

Im Innenraum sind die Hauptquellen Bodenbeläge, Lacke, Klebstoffe und in seltenen Fällen Druckfarben.

Sitemap