Tris-chlorpropyl-phosphat

Tris-chlorpropyl-phosphat

Tris-chlorpropyl-phosphat ist ein Flammschutzmittel und gehört zu den halogenierten Phosphorsäureestern. Diese sind teilweise reproduktionstoxisch, krebserzeugend und neurotoxisch. Für Tris-chlorpropyl-phosphat (TCPP) liegen Hinweise auf Mutagenität vor und es besteht ein Verdacht auf krebserzeugende Wirkung [Zwiener 2006].

Die Chemikalie kommt häufig in Kunststoffen vor. Da sie in Kläranlagen nicht effizient entfernt werden kann, wird es in Abwässern immer häufiger im Spurenbereich festgestellt.

Häufige Quellen im Innenbereich sind: Dämmschäume, Montageschäume, Polstermöbel, Fahrzeugsitze, Matratzen, Teppichrücken, Kunststoffgehäuse von TV- und PC-Geräten, Vorhänge, Sesselüberzüge aus lederähnlichen PUR-Stoffen, Farben und Lacke, PU-Versiegelungen für Holzböden und Putzmittel.

Sitemap

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.