Lärm

Wussten Sie, das Ihr Gehör nie schläft? Wahrscheinlich ist es ein Relikt aus der Urzeit, dass wir im Schlaf (noch) immer auf ungewöhnlichen Lärm warten, um uns vor möglichen Angreifern zu warnen. Wachen wir von einer solchen Lärmquelle auf, ist es aufgrund der möglichen Hormonausschüttung oftmals schwer wieder einzuschlafen.

Wenige sind sich bewusst, dass wir Lärm nicht nur über das Gehör sondern auch über das Rückgrat, den Schädelknochen und sogar die Fußsohlen wahrnehmen. Die letzten Jahre beschäftigen uns dabei immer mehr die kaum wahrnehmbaren Signale, wie sie beispielsweise durch Dieselmotoren, Heizkraftwerke, -kessel, Abrollgeräuschen von Reifen und vielem mehr entstehen.

Mit hochsensiblen Messgeräten und anschließender Auswertung im Labor lässt sich dieser Schall analysieren und oftmals auch einer Quelle eindeutig zuordnen.

Elektrosmog - Lärm - Schadstoffe - Schimmel - Radioaktivität - Ihr Baubiologe