Limonen

Limonen

Limonen ist ein Naturstoff und gehört zu den Terpenen und kommt in Pflanzen häufig vor. Er kann aus Zitrusfrüchten und Ölen ausgasen, ist aber auch in Edeltannen- und Pfefferminzöl enthalten. Letzteres riecht nach Terpentin. Auch in Kienöl (Terpentinöl), Fichtennadelöl und einigen anderen Ölen (Pomeranzen, Kümmel, Dill, Koriander, Neroli, Muskatnuss) kommt er vor, welche aber im Baubereich in der Regel keine Rolle spielen, sofern die Räume nicht beduftet werden. In Campheröl ist diese Substanz ebenfalls enthalten. Campheröl wird in medizinischen Produkten, in Mottenschutzmitteln und anderen Produkten verwendet. Auch in Räucherungen spielt es eine Rolle.

Limonen ist ein preiswerter Duftstoff, ein natürliches Insektizid und Lösemittel (Naturlacke). Es dient auch als Reinigungsmittel.

Arbeitsplatzgrenzwerte:
TRGS 900 /MAK: 5ml/m³ / 28 mg/m³
Spitzenbegrenzung: Überschreitungsfaktor 4
Dauer 15 min, Mittelwert; 4 mal pro Schicht; Abstand 1 h
Kategorie II - Resorptiv wirksame Stoffe
Der Grenzwert gilt nur für D-Limonen (+)-Limonen.

Sitemap