Hepa-Filter

In den 40'er Jahren des vergangenen Jahrhunderts wurden diese Filter entwickelt, um radioaktive Stäube aus der Raumluft zu filtrieren.

Eingesetzt werden sie heute in der Raumfahrt, Reinsträumen in der Industrie, Staubsaugern und Raumluftreinigern.

Eingeteilt wird diese Norm in die Klassen 1 bis 17. Je höher die Zahl, desto feiner ist der Filter. Die in Staubsaugern eingesetzten Filter sollen eine Reinigungsleistung von mindestens 99,97 Prozent aufweisen und so viel Staub zurückhalten können, dass die durchschnittliche Staubkonzentration in der normalen Raumluft von 0,05 Milligramm Partikel pro Kubikmeter Luft nicht erhöht wird.

Die meisten Staubsauger schaffen das nicht und blasen ausgerechnet den gefährlichsten Staub in die Raumluft zurück. Dies sind die Sporen und Feinstäube, welche im Bronchialbereich nicht zurückgehalten werden und somit lungengängig sind.

Filterklassen

  • H10 : Abscheidegrad 85% , Durchlassgrad 15%

  • H11 : Abscheidegrad 95% , Durchlassgrad 5%

  • H12 : Abscheidegrad 99,5% , Durchlassgrad 0,5%

  • H13 : Abscheidegrad 99,95 , Durchlassgrad 0,05%

  • H14 : Abscheidegrad 99,995 , Durchlassgrad 0,005%

  • U15 : Abscheidegrad 99,9995 , Durchlassgrad 0,0005%

  • U16 : Abscheidegrad 99,99995 , Durchlassgrad 0,00005%

  • U17 : Abscheidegrad 99,999995 , Durchlassgrad 0,000005%

Kontakt | Impressum | Sitemap