Mikrowellen

Was sind Mikrowellen?

Unter Mikrowellen versteht man einen ganz bestimmten kleinen und hochfrequenten Bereich aus dem großen Spektrum der elektromagnetischen Wellen. Sie werden je nach Wellenlänge (0, 3 bis 300 Gigahertz zur Ortung und Steuerung von Flugobjekten, zur Nachrichtenübermittlung, in der Medizin, bei Haushaltsgeräten etc. benutzt.

Sind Mikrowellen gefährlich ?

Eindeutig: Ja! Aufgrund ihrer Wellenlänge durchdringen sie nahezu alles. Die bei uns gültigen Grenzwerte für die höchste zulässige Strahlendosis betragen derzeit 10 m W/cm. Zum Vergleich: In der UDSSR darf die Strahlung bei vergleichbarer Wellenlänge nur bis zu einem Grenzwert von 0,01 mW (also einem tausendstel des o. g. Wertes) frei "wüten ". Bei der Grenzwertlegung im Westen wurden seinerzeit ausschließlich militärische und industrielle Belange berücksichtigt. So betrachtete man hierfür ausschließlich die thermischen Wirkungen. Der Osten aber bedachte auch die nichtthermischen Langzeitwirkungen, die zu Blutkrankheiten, Impotenz, Kopfschmerzen, Herzattacken, Benommenheit, etc. führen können.

Warum? Wieder einmal geht im Westen der Profit von einzelnen vor der Sicherheit der Allgemeinheit. Während der Ostblock schon früh erkannte, daß elektromagnetische Wellen neben den spontan auftretenden Problemen auch o.g. Langzeitschäden auslösen können, wird dies bei uns immer noch verleugnet.

Wie können Mikrowellen schaden?

Zum Ersten wäre da die thermische Wirkung. Wenn Mikrowellen auf einen Körper treffen, versetzen sie seine Atome und Moleküle in Schwingungen. Durch die von außen zugeführte Bewegungsenergie wird hierbei Wärme (Strahlung, Bewegung, Reibung, Wärme) frei.

Stellen Sie sich vor Sie wollen sehen ob ihr Mittagessen in ihrem Haushaltsgerät schon warm ist, und diese Wellen treten auf Ihr ungeschütztes Auge...
Nein dieses ist keine Horrorvision, sondern möglicherweise irgendwann einmal traurige Wirklichkeit. Denn keines der handelsüblichen Geräte kann dauerhaft dicht sein: Der Dichtungsgummi altert, die Frontscheibe kann einen Haarriss oder ein ohne Hilfsmittel nicht wahrnehmbares Loch bekommen, der Sicherheitsschalter beendet den Betrieb bei Öffnen des Gerätes nicht, etc.

Zum Zweiten wären da die nicht thermischen Wirkungen. Die auf ein Atom treffenden Wellen versetzen dieses nicht nur in Schwingung, sondern können aus dem Verband einzelne Elektronen herausreißen.

Und um noch eins daraufzusetzen: Wer von Ihnen hat schon einmal das Wunder erlebt, mit Homöopathischen Mitteln geheilt zu werden? Sie wissen sicherlich, daß in dieser Lösung das zur Heilung eingesetzte Mittel chemisch nicht mehr nachweisbar ist. Nur die Information, die Schwingung ist übrig geblieben. Was würde wohl passieren, wenn Mikrowellen auf ein homöopathisches Mittel träfen? Nicht nur die heilende Information wäre weg, es wäre ein ganz anderes, im schlimmsten Falle krankmachendes Mittel entstanden.....

Können wir uns vor Mikrowellen schützen?

Leider ist dies nur in Teilbereichen, sprich im eigenen Haushalt möglich. Zugegeben, Mikrowellengeräte sparen bei der Zubereitung kleiner Portionen Strom und erleichtern die Hausarbeit ein wenig. Doch schon bei normalen Essensportionen ist nur noch ein geringer Zeitgewinn und gar kein Energiegewinn mehr zu erzielen.

Sitemap